Jahresrückblick

2017 – ein Nicht-Laufjahr.
Auch hier auf dem Blog war nicht viel los. Wie auch, wenn man nicht unterwegs ist. Ich schreibe diesen Blog seit 2006, so wenig wie dieses Jahr habe ich noch nie gepostet. 
Trotzdem hier ein kleiner Jahresrückblick:
Januar: Zum zweiten Mal war ich laufend beim Lichterfest in Pottenstein. Blauer Himmel, eiskalt und Schnee.
Februar: Ich bin zwar nicht gelaufen, aber ich war Skifahren.
März: Wanderurlaub auf Madeira. Sonne und Wärme genießen, wandern und relaxen.
April: Karfreitag hat es mich zum Laufen getrieben – rund um den Craimoosweiher. Ansonsten … Schnee an Ostern!
Mai: ein bisschen Laufen, ein bisschen Rad fahren und wandern.
Juni: ein „sportlicher“ Monat. Zumindest über Pfingsten war ich laufend unterwegs. Mit der SG Neunkirchenam Brand am Spitzingsee.
Juli: noch ein „sportlicher“ Monat. Erst beim Columbia Hike & Run mitgewandert und beim Inklusionslauf am Deckersberg mitgelaufen.
August: Sightseeing in Berlin, mehr aber leider nicht.
September: Wandermonat! Erst auf vergessenen Pfaden unterwegs, dann ein langes Wanderwochenende in Itter am Wilden Kaiser verbracht.
Oktober: Urlaubsmonat. Wandern in der Toskana. Sonne, Wärme und gutes Essen genossen.
November: außer Yoga nichts gemacht.
Dezember: Skisaison eröffnet, mehr aber auch nicht.
2017 war weiß Gott kein sportliches Jahr. Es kann 2018 also wirklich nur besser werden.

Kommentare

Jörg hat gesagt…
Was bei dir kein sportliches Jahr ist, dürften viele ganz anders sehen ;-)
Alles Gute für das kommende Jahr.

Jörg

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Welt-Down-Syndrom-Tag-Lauf