Allerheiligenlauf

oder den November begrüßt. Und das Ganze bei herrlichem Sonnenschein und echten Kerstin-Laufwetter Temperaturen. Seit einiger Zeit laufe ich wieder mit Musik. Es fällt mir damit einfach leichter und der Beat der Musik bestimmt das Tempo. So laufe ich wieder ein bisschen schneller ohne das es schwerfällt. Um die Sonne auszunutzen bin ich heute viel Asphalt gelaufen. Schwere Beine hatte ich überhaupt nicht. Darüber war ich doch verwundert, denn gestern war ich Radfähren. So gute Beine wie heute hatte ich aber schon lange nicht mehr. Gut für die Psyche! Nach 5 Km Asphalt hatte ich dann aber doch genug und bin in den Wald abgebogen. Sonne ade, sozusagen, aber durch das Laub zu laufen ist einfach schöner als auf der Straße. So viel Spaß wie heute hatte ich schon lange nicht mehr am laufen.Bin gerade rundum zufrieden und glücklich!
Jetzt geht es weiter mit Sport. Allerdings nur vor dem Fernseher: New York Marathon anschauen! Zweimal war ich auch schon dabei und im Moment überlege ich, ob ich nicht nächstes Jahr dort mal wieder laufe. Meine Impressionen vom Lauf 2007 könnt ihr hier nachlesen. Die Eindrücke 2009 gibt es hier. Oder einfach die Jahre anklicken, denn es sind doch ein paar Posts gewesen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pulsuhr und Weltrekord

Mein neuer Laufpartner

Das war der 2. Inklusionslauf ...