16 Juli 2013

Weltpremiere beim Junior Challenge

Am Samstag hat im Zuge des Junior Challenge in Roth eine Weltpremiere stattgefunden. Menschen mit Down Syndrom haben erstmals an einem Triathlon teilgenommen. Auch ich wurde spontan ein Teil dieser Weltpremiere.
Ursprünglich sollte ich nämlich den Infostand betreuen, aber durch einen kleinen Notstand wurde ich frühmorgens schnell noch zum Coach für Mario.
Gruppenbild vor dem Start
Fans
Mario, ein bißchen aufgeregt, aber optimistisch
Anspannung vor dem Schwimmstart. 50 m mussten wenigstens geschwommen werden. Wir hatten keinen Startschuß. Wir haben, wie immer, bis 21 hochgezählt.
Roli motiviert Stefan
Wer nicht Radfahren kann, durfte die Radstrecke am Ergometer bewältigen. Entweder 10 Km oder eine halbe Stunde.
Conny hat das Führungsfahrrad vor sich.
Am Ende waren noch 2,5 Km laufend zu bewältigen. Aber laufen können unsere Marathonis ja. Dem ein oder anderen war es sogar zu kurz.
Mario kommt das rosa Feld des Woman-Challenge entgegen. Da hat er gleich einen Schritt zugelegt.
Siegerehrung: Die Medaille bekam jeder Marathoni von Joey Kelly, dem Schirmherren des Junior Challenge, überreicht. Am Ende gab es nur strahlende Gesichter, denn es waren alle Sieger.

Keine Kommentare: