Frühlingsgefühle

Diese Woche war wirklich traumhaftes Laufwetter. In 3/4 Hose und Shirt, wie im Frühling. Da ging das Laufen fast von alleine. So habe ich am Mittwoch eine sehr schnell Laufeinheit gemacht. Wie immer hatte ich das Gefühl, dass ich mich wie eine Schnecke fortbewege. Aber das sind ja mittlerweile schon altbekannt Sachen. Und so war es auch diesmal. Über 11 Kilometer in unter einer Stunde - mancher lacht - doch ich bin mächtig stolz auf mich. Und ja nicht die brettlebene Strecke. Sondern erstmal 1,6 km bergauf und kurz vor dem Enden noch ein Berg, wenn auch nicht lang, aber bei Kilometer 10 tut der trotzdem weh.
Heute haben wir dann das Wetter genutzt, um einen längeren Lauf zu machen. Am Anfang viel es mir sehr schwer, aber je länger wir unterwegs waren, umso besser gings. Bei dem Wetter ist das Laufen besonders schön.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Radtour! - Radtest! - Radkauf!?

Mein neuer Laufpartner