Nordsee: Ausflug nach Sylt

Wenn wir schon mal im Norden sind, liegt es Nahe auch auf Sylt zu fahren. Komisch, Sylt ist eine Insel, man braucht aber kein Schiff. Und irgendwo auf Sylt ist der nördlichste Punkt Deutschlands. Auch den wollten wir sehen. Also erstmal rein in den Zug und ab über den Hindenburgdamm nach Westerland
Busrundfahrt oder Leihwagen? 
Leihwagen! 
E-Smart, 130 km Reichweite, langt bei einer Insellänge von 38 Km.
Der Wettergott meinte es gar nicht gut mit uns. Zum Wind, den wir ja schon gewohnt waren, kam auf Sylt auch noch Regen dazu. Schade, aber der hielt uns nicht ab zum Ellenbogen zu fahren und den nördlichsten Punkt Deutschlands zu suchen. Das Rote Kliff bei Kampen hat sich bei diesem Wetter auch nicht so schön gezeigt. Wir haben aber die Uwe-Düne bestiegen. Mit 52,5 Metern der höchste Punkt auf Sylt. Und danach sind wir dann noch in den Süden von Sylt gefahren. Dann war der Tag leider schon wieder zu Ende und die Zeit an der Nordsee leider auch.
der Hindenburgdamm
 
Dünenweg zum Ellenbogen
stormy weather
 
 
 

der nördlichste Punkt ...
... bei Regen und Sturm

man muss auch mal ausruhen ...
Blick von der Uwe-Düne

das Rote Kliff
leider nicht rot bei dem Wetter
Hörnum - der Süden
 
Wenn man in Nordfriesland Urlaub macht, sollte man sich einen Besuch auf Sylt nicht entgehen lassen. Auf der Insel der "Reichen und Schönen" gibt es viele schöne Flecken. Vielleicht bei schönem Wetter nicht einsam, aber absolut sehenswert!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Radtour! - Radtest! - Radkauf!?

Mein neuer Laufpartner