Vom Winde verweht

erste Frühlingsboten
Die letzten Wochen waren wettertechnisch doch sehr durchwachsen. Hatten wir Mitte Februar noch frühlingshaftes Wetter, so waren die letzte Tage doch eher Aprilwetter mitten im März. Seit Sonntag weht der Wind sehr kräftig. Im Wetterbericht wird sogar von Sturm geredet. Und immer wieder Regen. Egal, es ist Mittwoch, Lauftraining mit Christian. Und wir haben Glück. Zumindest es am Mittwoch trocken, teilweise sogar sonnig. Nur der Wind fegt mit Böen eiskalt durchs Land. Und wie immer wenn man läuft, kommt er von vorne. Ist der Wind weg, ist die lange Hose fast zu warm. Weht der Wind, fröstelt man. Anstrengend ist es zu laufen, trotzdem schlagen wir uns wacker und drehen unsere gewohnten Runden. Hinterher fühlen wir uns einfach nur gut und freuen uns, dass wir wieder gemeinsam unterwegs waren.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ammerschlucht und Schleierfälle

Schwergefallen