Direkt zum Hauptbereich

Posts

Über Pfingsten in Landshut

Über Pfingsten waren wir in Landshut . Der dortige Campingplatz ist klein aber fein, liegt idyllisch zwischen großer und kleiner Isar und ist sehr ruhig. Landshut ist eine quirlige Stadt mit Burg. Wir waren erstaunt, was am Samstagvormittag dort in der Stadt los war. Viele Kaffees und Gaststätte, überall war viel besetzt. Sowas kennen wir von uns gar nicht.  Nachdem wir die Stadt besichtigt hatte, sind wir zu Burg Trausnitz hochgefahren.  Blick auf die Stadt Weiter ging es an der Isar entlang zum Naherholungsgebiet Gretlmühle .  Am nächsten Tag sind wir mit den Rädern an der Isar entlang nach Moosburg gefahren. zurück ging es über den Echinger Stausee Am nächsten Tag ging es dann schon wieder zurück. Aber nicht direkt. Wir haben noch einen Zwischenstopp in Ingolstadt eingelegt. Dort gibt es einen nummerierten Altstadtrundgang . Hier kommt man an allen Sehenswürdigkeiten vorbei.
Letzte Posts

Quedlinburg

Der letzte Ort unserer Reise. Auch Quedlinburg ist voller Fachwerkhäuser. Außerdem kann man so einige Gässchen zwischen den Häusern entdecken . das Rathaus

Wernigerode und die Sandhöhlen bei Blankenburg

Wenn man in Harz ist, muss man unbedingt Wernigerode gesehen haben. Ein wunderschönes Städtchen mit viel Fachwerkhäusern und einem Schloss . Wir waren an Himmelfahrt dort und waren erstaunt wie viel los war. Gefühlt war auf jedem Platz ein Fest. Natürlich sind wir auch auf die Burg gegangen.  Blick vom Schloss auf Wernigerode Danach ging es weiter nach  Blankenburg . Eine Bekannte hatte mir den Tipp gegeben, dort die  Sandhöhlen  anzuschauen. Aber auch die  Regensteinmühle  ist beeindruckend. Alles ist über einen schönen, ebenen Wanderweg gut erreichbar. Der Aufstieg zur  Burg Regenstein  ist dafür steil. Aber der Aufstieg lohnt sich. Und  wenn man schon mal da ist, sollte man die Burg auch anschauen. kleine Sandhöhlen große Sandhöhlen Regensteinmühle Burg Regenstein