Direkt zum Hauptbereich

Posts

Frühlingserwachen

Am vorletzten Wochenende haben wir noch eine Winterwanderung gemacht. Ab Mitte der Woche wurde es dann milder. Am Freitag haben wir dann die Räder ausgepackt. Einrollen.  In und um den  Veldensteiner Forst . Aus Einrollen wurden dann 50 Km. Durch den Wald war es manchmal schon noch abenteuerlich. Teilweise waren die Wege noch schnee- und eisbedeckt. Da wo der Schnee schon weg war, war es matschig. Entsprechend haben die Räder und wir auch ausgeschaut. Nach 3 Stunden war ich froh, wieder daheim zu sein. War doch ein bisschen viel zum Einrollen. Nach der Tour war erst einmal Radputz angestanden. Samstag war ich dann alleine Radfahren. Nur mal eben von Pegnitz nach Auerbach und zurück. Kontrollieren was die Arbeiter so machen. HIn und zurück auch fast 30 Km. Allerdings habe ich die Tour vom Tag vorher in den Oberschenkeln gemerkt. Da musste doch ab und an die eletrische Unterstützung herhalten. Und auch den Sattel habe ich gespürt. Am Sonntag sind wir dann mit dem Auto nach Lauf gefah
Letzte Posts

Winterwanderung

Seit letzter Woche liegt wieder Schnne. Und endlich ist es kalt. Wirklich kalt. Morgens hat es -12° und weniger, tagsüber wird es ein bisschen wärmer. Dazu strahlend blauer Himmel. Einfach traumhaft. Leider konnten wir das Wetter die ganze Woche nicht genießen, da nach der Arbeit immer etwas anstand. Auch am Samstag waren viele anderweitige Verpflichtungen. Am Sonntag dann endlich Zeit. So sind wir ins Klumpertal gefahren und dort über den Jägersteig und durchs Klumpertal gegangen. Diese Tour haben wir im Mai schon mal gemacht, aber im Winter schaut das alles ganz anders aus.

Regen und Schnee

Ende Januar hatten wir so viel Schnee wie schon lange nicht mehr. Und irgendwann war es so, wie ich es immer gerne habe. Viel Schnee und die Straßen frei. Nur die Kälte dazu hat gefehlt. Die Kälte kam leider nicht. Die weiße Pracht hielt nicht lange. Letzte Woche hat es viel geregnet und der Schnee war so gut wie weg. Am Donnerstag durften wir sogar ein bisschen Frühling schnuppern.  die Pegnitz  bei  Vorra Seit gestern Abend schneit es wieder. Über Nacht  ist wieder alles weiß geworden.  Laut Wetterbericht soll es jetzt auch kalt werden. Ich bin ja mal gespannt.

So viel Schnee

Diese Jahr haben wir so viel Schnee, wie schon lange nicht mehr. Auch wenn manchmal das Fahren etwas schwierig ist, so genieße ich doch die weiße Pracht. Schade, dass es ab heute regnen soll. Jetzt wo endlich die Straßen wieder frei sind, könnte es wegen mir gerne für die nächsten 3 bis 4 Wochen kalt werden, damit der Schnee liegen bleibt. Spazieren gehen im Schnee gefälllt mir. Am Sonntag hat es den ganzen Tag geschneit.  Montag früh Am Dienstag hat es dann nochmal den ganzen Tag geschneit.

Winterwanderung

Lockdown ... wenn wir spazieren gehen komme ich mir vor wie bei "und täglich grüßt das Murmeltier". Mittlerweile kenne ich daheim alle Häuser, Gärten etc. Da es letzte Woche ausgibeig geschneit hat, haben wir am Wochennende eine Schneewanderung gemacht. Wunderschön und ganz ruhig.  Am Dienstag hat es dann nochmal geschneit. Seit gestern ist es leider wieder wärmer und es taut. Sehr schade. Wie schöne wäre es, wenn es jetzt so richtig kalt werden würde. Es liegt Schnee und die Straßen sind frei. Das wäre eine herrliche Winterlandschaft. Zum Wochenende soll es aber wieder kälter werden und schneien. Vielelicht haben wir ja doch noch Aussichten auf ein paar kalte und weiße Tage. 

Nichts Neues im neuen Jahr

Das neue Jahr ist jetz auch schon nicht mehr so neu, schon 2 Wochen alt. Geändert hat sich nicht viel. Corona bestimmt nach wie vor die Nachrichten. Wir sind weiterhin im Lockdown. Das einzig Positive: am Wochenende hat sich die Sonne mal gezeigt. Schon ist man ganz anders  drauf. Außerdem lag am Wochenende ein bisschen Schnee. Da macht auch das Spazierengehen viel mehr Spaß.  Gestern hat es dann auch noch den ganzen Tag geschneit. Totales Verkehrschaos, denn den Winterdienst hat man nicht gesehen. Aber jetzt ist alles unter einen schönen Schicht Schnee. Traumhaft. Wenn jetzt noch die Sonne rauskommt und es kalt bleibt, ist endlich mal Winter.

Jahresrückblick

Ein verrücktes Jahr geht zu Ende. Wenn ich daran denke, was wir dieses Jahr alles gemacht haben, erscheint vieles unglaublich und ewig weit weg. Eben nicht aus diesem Jahr. Wobei ich eigentlich schon letztes Jahr im Dezember anfangen muss. Immer schon wollte ich auf den Striezelmarkt in Dresden . Das haben wir letztes Jahr gemacht. Wobei ich vom Striezelmarkt selbst eher enttäuscht war. Aber es gibt noch genug andere, schönere Weihnachtsmärkte in Dresden. Und für 29 € kann man mit dem Bus schon mal nach Dresden fahren. Günstiger geht es wahrscheinlich nicht. Dieses Jahr geht so einen Tour auf jeden Fall nicht.  Im Januar habe ich mir den nächsten Traum erfüllt. Biathlon live in Ruhpolding anschauen. Ein Wahnsinn. Schon das Ganze drumherum. Eine logistische Herausforderung, die dort professionell gelöst wird. Aber auch die Wettkämpfe waren sehr beeindruckend.  Wenn ich daran denke, das wir Dresden letztes Jahr und Ruhpolding dieses Jahr gemacht haben - gefühlt ist das ewig her. Und